17 Dez 2021

Lernspaziergang zur Walldorfer Tafel

Nudeln und Tomatensoße statt Blumenstrauß – Ein Lernspaziergang zur Walldorfer Tafel e.V. 

Im Dezember waren die Religionsklassen 8 und 10 mit ihrer Religionslehrerin Frau Becker in der Walldorfer Tafel. „Als Gast bringt man der Oma Blumen mit“, leitete Frau Becker den Lerngang zur Tafel ein. Mit Nudeln, Tomatensoßen und allerlei anderen „Blumen“ machten wir uns auf den Lernspaziergang zur Walldorfer Tafel. Herr Klemm war positiv überrascht von unserer Geste. Wir bekamen eine ausführliche Erklärung und viele neue Einblicke. Wir durften uns die Regale anschauen sowie die Preise der Produkte ansehen und danach Fragen stellen. Überraschend war dabei wie viele Menschen deutschlandweit in der Tafel einkaufen (1,5 Mio Menschen). Jeder Einzelne hat neue Einblicke in die Arbeit des Ehrenamts bekommen und gemerkt, wie wichtig diese Organisation ist. Am Ende gab es noch ein Gruppenbild und jeder durfte sich eine Süßigkeit oder Mandarine mitnehmen. 

Bericht: Laura P., Julia R. &. Frau Becker 

[zum Anfang]

Wir verwenden auf unserer Seite "Google Fonts". Mit der Bestätigung und der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung